Versicherungsvergleich hilft sparen!

 

Das Thema Versicherungen wird einen Menschen im Laufe seines Lebens in jedem Fall einholen! Irgendwann muss sich schlichtweg jeder Mensch damit auseinandersetzen, sei es zur Absicherung eines Kredites oder der eigenen Familie für den schlimmsten nur denkbaren Fall, das ist ein unwiderlegbarer Fakt. Nun gibt es verschiedene Versicherungen, die für jeden Menschen individuell von Wichtigkeit sind. Die Einen sorgen gerne für das eigene Alter in Form einer Rentenversicherung vor, die Anderen benötigen eine Unfallversicherung und dann wiederum gibt es Menschen, die sehr gerne ein komplettes Versicherungspaket inklusive Krankenhaustagegeld und Berufsunfähigkeit für sich abschließen, um beruhigt dem Alltag nachgehen zu können. Dies ist auch gut und richtig so, jedoch gibt es gewisse Dinge, die vor dem Abschluss einer Versicherung berücksichtigt werden wollen denn es gibt auch das nicht zu unterschätzende Risiko einer Überversicherung.

Wir haben folgende Versicherungsvergleiche für Sie: 

Was ist eine Überversicherung?

Von einer Überversicherung wird gesprochen, wenn der versicherte Mensch Pakete in seinem Versicherungsumfang hat, die er letztlich niemals benötigen wird. Da eine Versicherung einen nicht unerheblichen Teil der monatlichen Verpflichtungen eines Menschen ausmacht, sollte der Mensch daher stets gewiss sein, dass er auch wirklich nur für die Versicherungen zahlt, die für ihn irgendwann einmal relevant werden könnten!

 

Der Abschluss einer Versicherung

Letztlich kennt doch wirklich jeder Mensch dieses Treffen mit dem netten Herrn, der bereits aus Tradition heraus die Familie in Versicherungsfragen betreut hat – der Versicherungsvertreter! Zumeist kommt das Gespräch mit diesem Menschen für den zukünftig versicherten in sehr jungen Jahren zustande – noch bevor der zukünftig Versicherte überhaupt in das Berufsleben eingestiegen ist. Der Versicherungsvertreter besucht mit seiner Aktentasche die Familie zu Hause und da der junge zukünftig Versicherte ja erwachsen werden soll findet das Gespräch zumeist ohne die Eltern statt. Hier ist das erste Risiko bereits gegeben, denn es gibt Versicherungsvertreter, die ausschließlich auf Provision arbeiten und demnach ihr Geld nach Versicherungspaketen verdienen, die sie dem zukünftig Versicherten verkaufen! Nicht selten kommt es hier zu einem Gefühl der Überforderung wenn der Versicherungsvertreter anfängt von Versicherungen zu reden, von denen der zukünftig Versicherte zuvor noch niemals etwas gehört hat. Nun möchte man sicherlich nicht jedem Versicherungsvertreter ein derartiges Verhalten unterstellen, doch es kann vorkommen, dass der zukünftig Versicherte mit einem Mal ein ganzes Paket abgeschlossen hat und dementsprechend überversichert ist. Diese Problematik ist im Übrigen altersunabhängig.

 

Nur für die Versicherungen zahlen, die auch benötigt werden

Es gibt mittlerweile Alternativen zu dem klassischen Versicherungsvertreter, die das Risiko einer Überversicherung deutlich minimieren – der Versicherungsvergleich im Internet! Dieser Vergleich hilft dem zukünftig Versicherten dabei genau die Markttransparenz zu erreichen, die er bei seinem Versicherungsvertreter mit Sicherheit nicht gehabt hätte, da die meisten Versicherungsvertreter für lediglich eine Gesellschaft tätig sind! Wer jedoch sagt, dass diese Versicherung eben die günstigsten Konditionen für den individuellen Einzelfall zu bieten hat? Es ist wichtig, sich vorab von dem Gedanken zu verabschieden, dass, nur weil die Familie aus langjähriger Tradition bei der Versicherungsgesellschaft Kunden sind, diese Versicherung auch für den jüngsten Spross in der Familie genau die richtige Gesellschaft ist. Mit dem Versicherungsvergleich im Internet kann der zukünftig Versicherte sich ein eigenes Bild über die eigene Lage und den eigenen Versicherungsbedarf bilden, was letztlich sehr wichtig für die monatliche Belastung und finanzielle Ausgewogenheit des Leben ist. Das Schöne am Versicherungsvergleich ist, dass mehrere Gesellschaften miteinander nach eben jenen Suchkriterien vergleichen werden können, die dem zukünftig Versicherten wichtig sind. Ein derartiger Vergleich ohne den Versicherungsvergleich direkt ist zwar möglich aber sehr zeitaufwendig, da jede Gesellschaft auf ihrer Internetpräsenz erst einmal besucht werden und das Angebot erfasst werden müsste, damit Zahlen auf den Tisch kommen können. Wozu die ganze Zeit und Mühe aufwenden, wenn es auch einfacher geht?

 

Fakt ist, dass der Versicherungsmarkt heiß umkämpft ist und dass sich aus dieser Konkurrenz heraus günstige Angebote für den zukünftig Versicherten ergeben können. Der richtige Vergleich ist hiefür jedoch eine Grundvoraussetzung, denn ohne Markttransparenz kann niemals ganz gesagt werden, dass die abgeschlossene Versicherung nicht woanders günstiger gewesen wäre. Letztlich sollte sich jeder Mensch selber fragen ob er denn Geld zu verschenken hat. Mit dem Versicherungsvergleich ist das Risiko, für etwas zu bezahlen was letztlich gar nicht benötigt wird, deutlich minimiert wodurch sich ein höherer finanzieller Spielraum ergeben kann. Der Umgang mit dem Versicherungsvergleich ist denkbar einfach, der Versicherungssuchende kann seine Kriterien eingeben und erhält die Anbietergesellschaften direkt auf einen Blick präsentiert. Alle Zahlen und Tarife auf einen Blick und die Versicherung kann sogar direkt kontaktiert werden – einfacher und bequemer kann der zukünftig Versicherte gar nicht an seine für ihn ausgelegte Versicherung herankommen.